Herzlich willkommen bei der tattoolos medica – Ihrem spezialisierten Aus- und Weiterbildungsanbieter im Bereich der hautschonenden laserbasierten Entfernung von Tätowierungen und Permanent Make-up via Laser.

ACHTUNG: In Deutschland ist ab dem Jahr 2021 die laserbasierte Tattooentfernung approbierten Ärzten vorbehalten. An unserem Kurs dürfen auch Nicht-Mediziner teilnehmen. Diese informieren wir hiermit ausdrücklich, dass Nicht-Mediziner die Tattooentfernung in Deutschland nicht anbieten dürfen. Interessenten, die die Tattooentfernung in der Schweiz anbieten wollen, informieren sich zusätzlich hier.


Eine erfolgreiche Tattooentfernung basiert auf Wissen

Medizinische Kenntnisse reichen für die sichere und effektive Anwendung von Lasergeräten nicht aus. Fehlende Fach-Kenntnisse sind sowohl für die Patienten als auch für den Anwender mehr als gefährlich. Aus diesem Grund bietet die tattoolos medica eine fachliche und spezialisierte Aus- und Weiterbildung für Tattooentfernung an! Hier steht Ihnen die geballte Erfahrung aus über 12 Jahren der laserbasierten Tattooentfernung zur Verfügung.


Anwendertreffen „Laserbasierte Tattooentfernung“

Die jahrelange Praxiserfahrung aus der Tattoo- und Permanent Make-Up Entfernung sowie der modernen Lasertechnik bündeln wir in der tattoolos medica und bieten ein zertifiziertes Anwendertreffen für Mediziner an, das weit über die sonstigen Ausbildungsangebote wie Workshops oder Tageskurse hinausgeht. Eine fundierte fachliche und anwendungsorientierte Ausbildung ist für eine sichere und erfolgreiche Pigmententfernung fundamental.


Kompakte Wissensvermittlung rund um die „Laserbasierte Tattooentfernung“

Das tattoolos-Anwendertreffen beginnt am ersten Tag mit den theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendungen. Ein intensives praktisches Training vermittelt Ihnen die notwendigen Fertigkeiten, damit Sie für die laserbasierte Tattooentfernung in Ihrer Praxis bestmöglich vorbereitet sind. In unserem Anwendertreffen machen Sie am zweiten Tag den Lasersachkundekurs entsprechend der aktuell geltenden „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV“ und den daraus hergeleiteten Technischen Regeln (TROS) „Laserstrahlung“ in aktueller Fassung als Laserschutzbeauftragter (früher als Sachkunde bezeichnet) und die medizinische Fachkunde, deren Nachweis bei Anwendung von Lasern am Patienten durch das „Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen – NiSG“ gefordert wird.

Die Gefährdungsbeurteilung, Unterweisungsgrundlage und Betriebsanweisung werden dabei für Ihre Praxis detailliert besprochen. Nach den 2 Tagen haben Sie alle notwendigen Qualifikationen für die laserbasierte Tattooentfernung erworben.

Gerne kann Sie eine Ihrer medizinischen Fachangestellten ( zu vergünstigten Konditionen ) zu diesem Kurs begleiten, damit Ihnen später Beratungen und/ oder andere unterstützende Tätigkeiten beim Lasern abgenommen werden können.

Laserbasierte Tattooentfernungen sind auch eine wirtschaftlich interessante IGeLeistung. Für die dabei zu beachtenden notwendigen rechtlichen Formalien wird an unserem 3. Tag mit einem Juristen für Medizinrecht eingegangen. Diesen besonderen Kurstag können Sie als Modul zum 2-Tage Anwendertreffen dazu buchen, oder einzeln als Tagesseminar.

TATTOOLOS MEDICA

  • einmaliges Ausbildungskonzept
  • erfahrene Dozenten
  • maßgeschneiderte Inhalte
  • praxisorientierte Übungen
  • moderne Lasersysteme

Anwendertreffen

(2 Tage)
1. Tag
  • Arten von Tätowierungen
  • Möglichkeiten der Tattooentfernung
  • Kontraindikationen
  • Tattooentfernung mit Laser
  • Behandlungsdokumentation
  • Praktische Übungen an Modellen
2. Tag
  • Lasersachkunde nach OStrV und TROS mit Zertifizierung
+ 1 Tage Medizinrecht
  • Arzthaftungsfälle
  • Aufklärungspflichte bei ästhetischen Behandlungen
  • Behandlungsvertrag
  • Die GOÄ Abrechnung
  • Werbung für IGel und Privatleistungen

WER KANN TEILNEHMEN?

Mit dieser Fortbildung richten wir uns vorrangig an approbierte Ärzte. Jedoch können auch medizinische Fachangestellte und Nichtmediziner, die in anderen Ländern die laserbasierte Tattooentfernung anbieten wollen, teilnehmen. Bitte beachten Sie dazu die Rechtsprechung des jeweiligen Landes. Für Nichtmediziner haben wir spezielle Kursangebote für die notwendigen Fachkenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie der Haut, sowie zum Immunsystem neben dem Anwendertreffen. Sprechen Sie uns bitte an.

Termine 2020

Anwendertreffen

05. und 06. Juni 2020


Medizinrecht

07. Juni 2020


WOCHENKURS FEBRUAR 2018

(Montag bis Samstag von 9.00 - ca. 16.00 Uhr)

05.02.2018 - 10.02.2018


TEILNAHMEGEBÜHR UND BEDINGUNGEN

Die Kosten für das Anwendertreffen "Laserbasierte Tattooentfernung" betragen 1.225 € pro Teilnehmer zzgl. ges. MwSt. Für begleitende MFA 850 € zzgl. ges. MwSt. Der zusätzliche Kurs Medizinrecht kostet in Verbindung mit dem Anwendertreffen 475 €. Bei Einzelbuchung 750 € Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn die Ausbildungskosten vor Veranstaltungsbeginn vollständig auf unserem Konto eingegangen sind. Teilnehmerzahl mind. 6, max. 12 Teilnehmer. Änderungen vorbehalten.

LEISTUNGEN

Themen Skripte, Zertifizierung, Pausensnacks und Getränke. Jeder Teilnehmer unseres Anwendertreffens kann zeitnah einen Tag, in unserem Studio in Berlin, hospitieren.

Die Teilnahmebedingungen senden wir ihnen gerne zu.

WEITERE INFOS ANFORDERN


Kursauswahl
Anrede
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für Rückfragen gespeichert werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an datenschutz@tattoolos.com schicken. Hier finden Sie den Hinweis zum Datenschutz.

ANBIETER

shejoba GmbH
Bismarckstr. 16 d-e
12169 Berlin
Telefon: +49(0) 863 295 752
Telefax: +49(0) 863 295 759
ausbildung@tattoolos.com


AUSBILDUNGSORT

shejoba
Westfälische Str. 70
10709 Berlin